Aromaölmassage


Aromatherapie könnte man als "Wissenschaft der Sinne" bezeichnen, da sie einen fast vergessenen Sinn des Menschen anspricht :  den Geruchssinn. Das Riechhirn, ältester Teil unseres Hirns, kann direkt durch Aromen angeregt werden und beeinflußt unser Gefühlsleben, Herz - Kreislauf - System und die Stressanfälligkeit. Dazu sind nur die richtigen Duftmoleküle nötig, die entweder anregen oder beruhigen und so zu größtem Wohlbefinden führen.


 

Griechische Alchimisten erkannten, dass beim Sieden oder Verdampfen von Pflanzenauszügen Aromastoffe und Heilkräfte freigesetzt wurden. Auch die alten

Ägypter benutzten Aromaöle zur Einbalsamierung.


 

Heute werden Aromaöle in der Massage eingesetzt zur Entspannung, Gesundheitsbegleitung, Stressminderung und Hautpflege.


 

Anwendungsbeispiele für Aromen

 

Freisetzung von Energien und Inspiration

Zitrusöle, Pfefferminze, Rosmarin

 Wirkungsdauer :  0,5 - 3 Std.



Beruhigung und emotionale Dämpfung

Rose, Lavendel, Jasmin

Wirkungsdauer :  4 - 8 Std.



Energiespeicherung / Auftanken

Eichenmoos, Vanille

Wirkungsdauer :  8 - 12 Std.

 

 

Bitte sagen Sie Ihrem Therapeuten, wenn Sie zu allergischen Hautreaktionen neigen!